Jeep Wrangler ein Geländewagen für jede Herausforderung - Offroad-Blog

Jeep Wrangler ein Geländewagen für jede Herausforderung

Die Vorfahren heutiger Geländewagen traten erstmals 1941 mit der Bezeichnung Willis MB in Erscheinung. Aufgrund einer Ausschreibung der US amerikanischen Armee entwickelten Ingenieure ein geländegängiges Auto, das günstig und in großer Stückzahl hergestellt werden sollte. So entstand ein Fahrzeug, das wir heute als Jeep bezeichnen. Ein Fahrzeug, das auf groben Reifen im schweren Gelände hervorragend zurechtkam. Der Jeep ist schon damals durch seine eckige Karosserie aufgefallen. Die Produktionsbezeichnung lautete CJ und steht für die Produktion zwischen den Jahren 1944-1986.

Die Weiterentwicklung des Jeeps

Die Erfolgsstory des Jeeps entwickelte sich nach dem Krieg rasant weiter. Auch für die zivile Nutzung. Der erste Jeep Wrangler ist 1987 mit der Typenbezeichnung YJ als direkter Nachfolger des CJ produziert worden. Dieses Modell wurde in den Jahren 1987 bis 1995 gebaut. Das Markenzeichen, die eckige Karosserie, wurde konsequent beibehalten. Der Wrangler wurde mit drei Motorisierungen angeboten.
– 2,5-Liter-Vierzylinder mit 88 kW (120 PS) und – 4,2-Liter-Sechszylinder mit 84 kW (114 PS)
– ab 1991 wurde 2,5-Liter-Motor durch eine Variante mit Einspritzsystem abgelöst und der 4,2 Liter Motor durch eine 4,0-Liter-Variante mit 135 kW (184 PS) mit Einspritzung ersetzt.

1997 wurde die zweite Generation, der TJ, produziert. Angeboten wurde eine Motorisierung mit dem 2,4 Liter-Vierzylinder-Reihenmotor (105 kW (143 PS) dem 4,0 Liter Sechszylinder-Reihenmotor (130 kW (177 PS).

Die dritte Generation, der JK, gab es in Deutschland ab 2007 mit nachfolgenden Motorisierungen:
– 3.8 Liter (ab 2007) 6 Zylinder 146 kW (199 PS)
– 3.6 Liter (ab 2011) 6 Zylinder und 209 kW (284 PS)

Die aktuelle, also die vierte Generation, genannt JL, ist seit 2018 auf dem Markt. Dieses Modell ist moderner, doch das rustikale Auftreten und die eckigen Form, also der Wiedererkennungswert, ist erhalten geblieben. Zu kaufen gibt es den 2.0 T-GDi (ab 2019) 4 Zylinder 200 kW (272 PS oder die Dieselvariante 2.2 CRDi (ab 2018) 4 Zylinder 147 kW (200 PS).

Jeep Wrangler Geländereifen bei Reifen 4×4

Die passenden Geländereifen für den Jeep Wrangler erhalten Sie in unserem Shop. Geben Sie einfach die Größe der Offroadreifen, die Sie auf Ihren Jeep Wrangler montieren möchten in die Suche ein. Die Dimensionen der Offroadreifen, die Sie auf Ihren Jeep Wrangler montieren können entnehmen Sie bitte Ihrem KFZ-Schein.

Fahreigenschaften

Die vierte Generation des Wranglers, beginnend ab der ersten Modellreihe, spiegel den Wiedererkennungswert aller vier Generationen. Wie auch bei den Vorgängergenerationen ist der Jeep als Drei oder Fünftürer mit Verdeck oder Hardtop erhältlich. Hinzugekommen ist eine Faltdach-Version.

Im Vergleich zum Vorgänger fällt besonders auf, dass höherwertiger Materialien verwendet wurden. Die hochmontierte und gut gepolsterte Sitzposition des Fahrers und Beifahrers ist besonders hervorzuheben. Im Fonds wäre etwas mehr Knieraum wünschenswert. Ein Hingucker ist das 21,3 Zentimeter große Touchscreen Infotainment System, mit Online-Anbindung und Navigation. Die Smartphone-Anbindung erfolgt über Apple CarPlay oder Android System. Moderne Fahrerassistenzsysteme komplettieren diesen Jeep Wrangler. Auch die Sicherheitsausstattung kann sich sehen lassen. Vorder- und Rückfahrkamera sind serienmäßig. Optional sind der Toter-Winkel-Warner oder die Querverkehrswarnung erhältlich. Im Vergleich zu anderen Marken fehlen leider Notbrems- und Spurhalteassistenten. Der Wrangler fährt sich auf Landstraßen sehr gut. Auch größere Bodenunebenheiten oder Verwerfungen nimmt er gelassen an und federt diese ab. Die Passagiere im Auto freut diese Eigenschaft besonders. Bei mehreren Unebenheiten auf kurzer Strecke reagiert die Federung sehr unnachgiebig. Das Bremsverhalten, gemessen an den etwas längeren Bremswegen, ist verbesserungswürdig. In der besten Ausstattung können Vorder- und Hinterreifen maximal in der Größe 255/70 R18 ausgewählt werden. Je nach Reifenanbieter beträgt die Lautstärke während der Fahrt 071dB. Die Auswahl der richtigen Reifen hängt von der Nutzung (Offroad oder Straßenverkehr) ab.

Fazit

Die Entwicklungsingenieure des Jeep Wrangler kümmern sich nicht um Trends oder Mode. Sie entwickeln robuste Autos mit bester Technik, die über Stock und Stein fahren können und sich in der Stadt aber genau so wohl fühlen. Der aktuelle Wrangler wird als Multitalent bezeichnet, welcher sich im Gelände genauso fit ist, wie auf der Autobahn. Der Wrangler JL ist für den europäischen Markt mit einer einheitlichen Antriebsformel ausgestattet. Kurz- und bündig: Die Vierzylinder-Reihe.
Diese vierte Generation übertrifft alle SUVs und Geländewagen erneut mit seinen enormen Kletterfähigkeiten. Die Motoren sind sparsam und clean (Euro 6d-temp. Eben ein waschechter Geländewagen.