Offroadpark Südheide - Offroad-Blog

Offroadpark Südheide

Das Areal des Offroadpark Südheide liegt landschaftlich herrlich gelegen und ist gut erreichbar mit dem Auto. Möglich ist es hier mit den unterschiedlichsten Fahrzeugen das Areal zu befahren. Dieser Offroadpark gehört zu den schönsten Arealen seiner Art in Niedersachsen.

Die Lage

Der Offroadpark gehört zur Gemeinde Wesendorf. Es handelt sich hier um eine Samtgemeinte im Landkreis Gifhorn in Niedersachsen. Der Offroadpark liegt am südöstlichen Rand des Naturparks Südheide. Der Offroadpark Südheide ist bequem über die B4 und anschließend die L284 zu erreichen, ungefähr auf halber Strecke zwischen Wagenhoff und Groß Oesingen. Die nächstgrößere Stadt ist Salzwedel. Bis nach Salzwedel ist es von der Offroadstrecke aus ca. 60 km.

Das Gelände

Das Gelände des Offroadpark Südheide ist bewaldet. Offroad-Fans bietet dieses Gelände sehr viel Fun und Abwechslung. Für Kinder gibt es auf dem Areal eine extra Quadstrecke. Die Offroadstrecke hat eine Länge von ca. 3 km. Die Strecke ist geprägt von jeder Menge Unebenheiten.

Zu besonderen Highlights zählen die 25 m lange und 4,5 m breite Wasserbahn. Eine Baumüberfahrt und Steigungen sowie Gefälle bis zu 100 Prozent gibt es ebenfalls auf dem Gelände. Darüber hinaus finden sich auf dem Gelände auch tiefe Löcher und Seitenneigungs- und Verwindungsstrecken.

Für Kinder gibt es auf dem Areal eine Kinder-Quadstrecke.

Die Fahrzeuge

Befahren werden darf der Offroadpark Südheide mit dem eigenen SUV, mit Geländewagen und mit Quads. Angemietet werden können Quads mit unterschiedlichen Leistungsklassen und ein Hammer. Die Firma, die die Fahrzeuge vermietet, ist auf dem Gelände ansässig.

Training

Angeboten wird vor Ort von erfahrenen Coaches für Geländewagen und auch für Quads jeweils ein Fahrtraining. Es handelt sich hier um mehr als nur eine Unterweisung. Es handelt sich um eine theoretische und eine praktische Einweisung in die Benutzung des Quads und der Geländewagen. Zur Verfügung werden auch Helme in unterschiedlichen Größen.

Gastro

Für das leibliche Wohl ist auf im Offroadpark Südheide auch gesorgt. Es steht hier eine große Terrasse zur Verfügung. Dort werden die Gäste und Teilnehmer mit Getränken und mit warmen Speisen versorgt.

Übernachtung

Damit das angebotene Tagesarrangement in vollen Zügen ausgekostet werden kann, ist es möglich auf dem Campingplatz auf dem Gelände zu übernachten. Dies wird meist durch Anreise am Tag vor dem Eintritt auf die Offroadstrecke in Anspruch genommen.

Events

Hin und wieder ist die Offroadstrecke auch für Vierräder geöffnet. An diesen Tagen dürfen Motocross-Maschinen und Enduro-Maschinen über das Gelände fahren. Die Strecke ist in diesem Fall speziell nach den Bedürfnissen und Vorlieben der Vierradfahrer abgesteckt.

Fazit

Der Offroadpark Südheide ist verkehrsgünstig gelegen. Die Stecke ist sehr abwechslungsreich und hin und wieder auch für Enduro- und Motocross-Maschinen geöffnet. Einen eigenen Geländewagen oder SUV muss man nicht mitbringen. Vor Ort ist es möglich sich ein Fahrzeug zu leihen. Die Leihfirma befindet sich direkt auf dem Gelände. Damit Sie sich auf der Strecke nicht verirren, sind die Bahnen und auch die Hindernisse beschildert bzw. markiert. Auch für die Kinder bietet der Offroadpark Südheide eine Möglichkeit Geschwindigkeit zu spüren – und zwar auf der extra für Kinder angelegten Quadstrecke. Der Offroadpark Südheide hat somit etwas für die gesamte Familie zu bieten.

Offroadpark Südheide
Celler Str. 36
Wesendorf 29392
Deutschland