Reifen für Offroad Fahrzeug richtig lagern - Offroad-Blog

Reifen für Offroad Fahrzeug richtig lagern

Im Winter finden auf Offroadstrecken in der Regel keine Fahrten statt. Das Präparieren der Strecke wäre zu aufwändig und zu kurzweilig. Wer ein totaler Offroadfan ist, der muss schon ins ferne Ausland reisen, um dort eine Offroadstrecke zu befahren. Bis zum Frühjahr sollte der begeisterte Offroadfan, wenn er keine Reise unternimmt mit seinem Fahrzeug, dieses pflegen und für die nächste Offroad-Saison im Sommer fit machen. In der Regel wird der Geländewagen oder der SUV auch im Winter gefahren, allerdings im ganz normalen Straßenverkehr. Doch wohin mit den Offroadreifen? Wie lagert man diese richtig. Von Frühjahr bis Herbst lagen diese Reifen meist auf einem Gestell in der Garage, weil der Offroader damit hin und wieder bestückt wurde, wenn es auf die Offroadstrecke ging.

Um die Lebenszeit eines Reifens zu erhöhen muss er optimal gelagert werden.

Der Lagerort

Beim Aussuchen des richtigen Lagerortes für die Reifen, muss zwar jeder einige Kompromisse machen, weil er einfach nicht über die optimalen Lagermöglichkeiten verfügt. Dennoch dürfte es Möglichkeiten geben, vielleicht durch eine externe Einlagerung, dass die Reifen in einem trockenen Raum gelagert werden. Der Raum sollte zudem gut belüftbar sein. Für die Einlagerung der Reifen eignet sich daher ein Keller oder eine in der Erde liegende Garage.

Lagerung von Reifen ohne Felgen

Reifen können ohne Felge gelagert werden. Bei Offroadreifen ist das teils üblich, da die Felgen zu den normalen Straßenreifen gehören. Gelagert werden sollten die Reifen ohne Felgen stehend, am besten auf einem extra Reifenregal.

Der ultimative Guide von M1Molter zeigt euch, worauf es bei der Lagerung von Reifen ankommt.

Lagerung von Reifen mit Felgen

Die bessere Wahl ist die Reifen mit Felgen zu lagern. Reifen mit Felgen sollten grundsätzlich liegend gelagert werden über die Wintersaison. Reifen mit Felgen können aus Platzgründen auch aufgehängt werden an Hacken oder an Schnüren, an der Garagen- oder Kellerwand. Bei der Lagerung der Reifen mit Felgen kommt es zu keinen Verformungen.

Reifen verpacken und andere Tipps

Um die Reifen vor Staub und vor Feuchtigkeit zu schützen, ist es sinnvoll die Reifen einzupacken in Folie. Der Reifen sollte zudem aufgepumpt sein, bevor er eingelagert wird. Auch gereinigt worden sollten die Reifen sein. Das heißt, die Reifen sollten nicht nach der Fahrt beim Saisonabschluss auf der Offroadstrecke einfach in die Folie gewickelt werden. In der Folge können die Schmutzrückstände an den Reifen einen Schaden anrichten. Wer seine Reifen markiert, der sollte darauf achten, dass die Seite mit der weißen Konturschrift nicht übereinander liegen. Reifen mit und auch Reifen ohne Felgen sollten über die Monate der Einlagerung hinweg öfters gedreht werden. Der Zugang zur Lagerstätte der Reifen sollte also jederzeit gewährt sein. Verhindert werden kann mit dem regelmäßigen Drehen der Reifen während der Lagerzeit eine Abflachung der Lauffläche. Die Einlagerung sollte allerdings sechs Monate nicht überschreiten.

Richtig eingelagert nehmen die Reifen über den Winter hinweg keinen Schaden und das Offroadvergnügen kann im Frühjahr wieder ohne Einschränkungen und Neukäufe von Reifen und damit riesigen Investitionen in die neue Saison starten.